Catchall: Unendlich viele Email-Adressen

Wer träumt nicht davon, unbegrenzt oft an Gewinnspielen teilnehmen zu können. Oft hindern uns die Prüfmechanismen der Gewinnspielanbieter daran mehrfach teilzunehmen und mit steigender Anzahl von Email-Adressen steigt auch die Zeit, die man zum Abrufen der Email-Postfächer investieren muss.

Doch, es gibt einen Ausweg. Es gibt eine Möglichkeit unendliche Email-Adressen zu erzeugen, die alle über ein einziges Postfach abgerufen werden können. Das Stichwort heißt Catchall.

Was ist Catchall? Catchall (auch als catch-all bezeichnet) stellt sicher, dass auch für Emails die nicht explizit angelegt worden sind (also nie vom User definiert worden) in eine angegebene Mailbox weitergeleitet werden. Der Catchall-Dienst steht bei einigen Anbietern von Internetdomains zur Verfügung.

Um diesen Dienst nutzen zu können, muss man sich also bei einem Anbieter (der das Feature unterstützt) eine Domain registrieren. Nach der Einrichtung werden dann alle Emails an Email-Adressen (die nicht definiert worden sind) an eine “Sammelmailbox” geleitet.

Der Vorteil von Catchall liegt also darin, dass Sie nur noch einmal eine Mailbox konfigurieren müssen um dann in jedem Gewinnspielformular jede beliebige (ausgedachte) Adresse angeben zu können.

Viele Anbieter von Gewinnspielen prüfen die Mehrfachteilnahme vor allem darüber ab, ob eine Email-Adresse bereits in der Datenbank existiert oder nicht. Wenn Sie also Catchall nutzen, können Sie sich eine zufällige Email-Adresse unter ihrer Domain nutzen und diese beim Gewinnspiel angeben, ohne dass Sie sich darum Gedanken machen müssen ob Gewinnbenachrichtigungen ankommen und ob die Email-Adresse gültig ist oder nicht!

Ein kleiner Nebeneffekt: Ihre Haupt-Email-Adresse bleibt so natürlich von Spam verschont.

Ähnliche Beiträge
Eurojackpot: Fünfthöchster Jackpot der Geschichte geknackt
Lotterielos statt Autogewinn