Catchall

Catchall (auch Catch-All oder Catch-All-Weiterleitung genannt) ist eigentlich ein Begriff aus der Informatik und hier speziell aus dem Umfeld der Servertechnik. Catchall ist eine Einstellung, bei der alle Emails für eine Domain, die an eine nicht existierende Emailadresse gesendet werden, in einer speziellen Mailbox abgelegt werden. Mit Catchall werden also alle Emails (auch die an ungültige Adressen der Domain) vom Server abgespeichert.

Ein Beispiel für Catchall: Sie Haben die Domain xyz.de bei ihrem Provider eingerichtet. Da Sie eine Webseite betreiben, sind die Emailadressen [email protected] und [email protected] konfiguriert. Für diese Email-Adressen sind ganz normale Konten eingerichtet, über welche die eingehenden Emails abgerufen werden können. Mit Hilfe der Catchall-Funktion können Sie nun alle anderen Email-Adressen abdecken (also zum Beispiel [email protected] oder [email protected]) ohne weitere Konfigurationen zu treffen (außer das Aktivieren von Catchall). Alle Emails, die Absender an Email-Adressen richten, die gar nicht existieren, sammeln Sie in einer speziellen Mailbox.

Bedeutung erlangen Catch-All-Weiterleitungen im Gewinnspiel-Umfeld, da mit dieser Funktion quasi unendlich viele Email-Adressen definiert werden können. Dies lässt manchmal eine unbegrenzte Anzahl an Gewinnspielteilnahmen zu und hilft dabei die Hauptemailadresse frei von Spam zu halten.

Das Catchall-Feature erleichtert die Arbeit des Gewinnspielers ungemein. Man braucht sich nun nicht mehr notieren, mit welcher Email-Adresse man schon an einem Gewinnspiel teilgenommen hat und mit welcher Email-Adresse noch nicht und man braucht auch nicht mehr jede einzelne Email-Adresse in seiner Postbox nachschauen. Im Teilnahmeformular gibt man einfach zufällige Email-Adressen für die (eigene) Domain ein und kann sicher sein, dass mögliche Gewinnbenachrichtigungen eintreffen.

Auch wenn Catchall sicherlich ein nützliches Feature ist, um unerwünschte Werbezusendungen aus seinen Hauptpostfächern fern zu halten, sollte man sich ab und zu die Mühe machen, die Catchall-Mailbox aufzuräumen. Nur so lässt sich sicherstellen, dass echte Gewinnbenachrichtigungen nicht untergehen.

Bevor man Catchall in Zusammenhang mit Gewinnspiel nutzt, sollte man sicherstellen, dass man die (bei einem Gewinnspiel) eingegebene Catchall-Emailadrssse nicht doch irgendwann benötigt. Würde man später eine echte Mailbox hinter eine Email-Adresse setzen, die man dann auch wirklich “effizient” nutzen möchte, dann hat man unter Umständen jede Menge Spam auf dieser Email-Adresse: Also nur Catchall-Email-Adressen verwenden, die man sonst niemals für echte, seriöse Zwecke einsetzen würde!

Merke: Geschickt eingesetzt, gepflegt und richtig konfiguriert können Catch-All-Weiterleitungen sind ein erfolgreicher Helfer bei Gewinnspielen sein!