GlücksSpirale Gewinnzahlen & Quoten

GlücksSpirale Gewinnzahlen vom Samstag, 16.07.2016

Endziffern Gewinner Gewinnsumme
2713527
8936532
0.0 x 7.500 Euro Sofortrente
(oder 2,1 Mio Euro bar)
054312
991480
1.0 x 100.000 Euro
30877 10.0 x 5.000 Euro
3901 54.8 x 500 Euro
754 989.1 x 50 Euro
24 9754.7 x 20 Euro
2 88465.3 x 10 Euro
Nächste Ziehung am , 00.00.

2,1
Mio. EUR

Jetzt spielen

Über die GlücksSpirale

Bei der GlücksSpirale handelt es sich um eine Lotterie vom deutschen Lotto- und Totoblock. Die GlücksSpirale ist eine Ziffernlotterie oder Nummernlotterie, ähnlich wie das Spiel 77 oder die Lotterie Super 6. Um die Gewinnklasse zu ermitteln, werden die Endziffern (es wird also von rechts gelesen) der Losnummer und den 1-7 stelligen Gewinnzahlen der GlücksSpirale miteinander verglichen.

Die Gewinnzahlen der GlücksSpirale werden jeweils Samstags ermittelt. Neben Bargeldgewinnen bis zu 100.000 Euro, werden als Gewinn der GlücksSpirale jede Woche monatliche Sofortrenten in Höhe von mindestens 7.500 Euro ausgespielt. Die Sofortrenten werden monatlich gezahlt und gelten ein Leben lang. Bei der GlücksSpirale handelt es sich um eine Nummernlotterie mit insgesamt 7 Gewinnklassen:

  • Gewinnklasse 1: Es stimmt 1 Endziffer, Gewinnsumme: 10 Euro
  • Gewinnklasse 2: Es stimmen 2 Endziffern, Gewinnsumme: 20 Euro
  • Gewinnklasse 3: Es stimmen 3 Endziffern, Gewinnsumme: 50 Euro
  • Gewinnklasse 4: Es stimmen 4 Endziffern, Gewinnsumme: 500 Euro
  • Gewinnklasse 5: Es stimmen 5 Endziffern, Gewinnsumme: 5.000 Euro
  • Gewinnklasse 6: Es stimmen 6 Endziffern, Gewinnsumme: 100.000 Euro
  • Gewinnklasse 7: Alle 7 Endziffern stimmen, Gewinnsumme: mind. 7.500 Euro Sofortrente

In den letzten beiden Gewinnklassen werden 2 Losnummern gezogen, das heißt doppelte Chance auf den Gewinn der Sofortrente in der Lotterie GlücksSpirale. Eine Ausnahmeregelung gibt es für die Klassen 6 und 7, um das Risiko der Lotterie kalkulierbar zu machen. Bei mehr als 100 Gewinnern in Klasse 6 wird die Gesamtgewinnsumme auf 100 × 100.000 Euro begrenzt, in der Klasse 7 erfolgt eine Begrenzung auf 10 × 2.100.000 Euro (7.500 Euro monatliche Sofortrente) bei mehr als 10 Gewinnern.

An der GlücksSpirale teilnehmen können sie mit der 7-stelligen Losnummer auf dem Lottoschein. Einfach im entsprechenden Kästchen ja ankreuzen. Und schon haben Sie in der nächsten Ziehung die Möglichkeit einen attraktiven Geldgewinn oder eine Sofortrente einzufahren! Der Spielschein für die GlücksSpirale kostet pro Woche 5,00 Euro Beitrag plus 0,20 Euro Bearbeitungsgebühr.

Der besondere Clou bei der GlücksSpirale ist das soziale Engagement der Lotterie: Mit dem Erwerb eines Lottoscheins und mit Ihrer Teilnahme an der GlücksSpirale unterstützen sie z.B. die Musikkultur, die Umwelt, die Wohlfahrt, die Denkmalpflege und den Sport. Daher auch das Motto der GlücksSpirale: Die Lotterie die Gutes tut. Bisher sind schon über eine Milliarde Euro in die Förderung geflossen.

Ob ihre Losnummer gewonnen hat, erfahren sie bei der Ziehung der Lottozahlen im Fernsehen, im Internet, in den Lotto-Annahmestellen oder in den Kundenzeitschriften, welche an ihrem Lotto-Kiosk ausliegen.

Die Gewinnwahrscheinlichkeit bei der GlücksSpirale beträgt 1:10x, wobei hier das x die jeweilige Gewinnklasse kennzeichnet. Für die dritte Gewinnklasse beträgt die Gewinnwahrscheinlichkeit bei der GlücksSpirale also 1:1000.

Zur Geschichte der GlücksSpirale: Ursprünglich eingeführt wurde die GlücksSpirale zur Finanzierung der Olympischen Spiele des Jahres 1972. Die bis dahin stattfindende Olympialotterie (der Einsatz betrug damals nur 10 Pfennig) reichte nicht aus und so veranstaltete man eine zusätzliche Nummernlotterie: Die GlücksSpirale. Als Begründer der GlücksSpirale gilt Willi Daume, damaliger Präsident des Olympischen Komitees, zusammen mit dem deutschen Lotto- und Totoblock und dem öffentlich rechtlichen Fernsehen.