Wie wird ein Lottogewinn ausgezahlt?

Nach einem Lottogewinn stellt sich häufig die Frage: Wie komme ich an mein Geld? Die Gewinnauszahlung beim Lotto läuft bundesweit nach demselben Muster ab. Die Grenzen zur Barauszahlung an der Lotto-Annahmestelle können je nach Bundesland allerdings weit auseinander liegen.

Barauszahlung an der Lotto-Annahmestelle

Jede Lotto-Annahmestelle (im zuständigen Bundesland) ist verpflichtet einen Lottogewinn in bar auszuzahlen. Hierbei gelten die folgenden Grenzen:

Bundesland Barauszahlung bis
Baden-Württemberg 1.000 Euro
Bayern 2.500 Euro
Berlin 500 Euro
Brandenburg 500 Euro
Bremen 1.000 Euro
Hamburg 1.000 Euro
Hessen 5.000 Euro
Mecklenburg-Vorpommern 500 Euro
Niedersachsen 500 Euro
Nordrhein-Westfalen 500 Euro
Rheinland-Pfalz 1.000 Euro
Saarland 500 Euro
Sachsen 1.000 Euro
Sachsen-Anhalt 1.000 Euro
Schleswig-Holstein 1.000 Euro
Thüringen 1.000 Euro

Auszahlung bei höheren Gewinnsummen

Hohe Gewinne oberhalb der Barauszahlungsgrenze werden auch als Zentralgewinne bezeichnet. Zur Auszahlung ist das Ausfüllen eines Zentralgewinnformulars erforderlich. Dieses Formular ist in jeder Lotto-Annahmestelle erhältlich und kann vor Ort ausgefüllt und abgegeben werden.

Zentralgewinne werden ausschließlich per Banküberweisung oder Verrechnungsscheck ausgezahlt. Besonders hohe Gewinne über 100.000 Euro können frühestens eine Woche nach der Ziehung ausgezahlt werden. Auf Wunsch steht einem in diesem Fall ein persönlicher Gewinnbetreuer der Lottogesellschaft zur Verfügung.

Fristen zur Gewinnabholung

Achtung: Nach dem Ziehungsdatum hat man 13 Wochen lang Zeit, seinen Gewinnanspruch bei der Lottogesellschaft geltend zu machen. Dies geschieht in der Regel persönlich an der Lotto-Annahmestelle, kann aber auch schriftlich oder telefonisch erfolgen. Nach Ablauf der Frist ist der Gewinn unwiederbringlich verloren.

Jedes Jahr verbleiben Lottogewinne in zweistelliger Millionenhöhe bei den Lottogesellschaften, da diese nicht rechtzeitig abgeholt werden. Die Gewinnsumme fließt dabei in einen Topf für Sonderauslosungen von Sach- und Geldpreisen.

Auszahlung bei Online-Lottoanbietern

Wer seinen Lottotipp online abgibt kann sich entspannt zurücklehnen. Die Gewinnsumme wird hierbei automatisch auf das eigene Spielerkonto bzw. Bankkonto überwiesen und man erhält eine Gewinnbenachrichtigung via E-Mail und/oder SMS. Ein Verfall des Gewinnanspruchs ist somit ausgeschlossen. Eine Übersicht staatlich lizenzierter Lottoanbieter finden Sie in unserem großen Anbietervergleich.